Familienforschung

Referenten für Familienforschung

Herr
Marco Hollmig
Hauptstr. 33
04924 Prestewitz
Tel. +49 35341 329426
Mobil +49 178 4670423
E-Mail: marcohollmig@aol.com

Herr
Helmut Tschischka
Blumenstr. 5
82178 Puchheim
Tel. +49 89 803772
Mobil +49 176 93159829
E-Mail: gh.tschischka@web.de


Sehr geehrter, lieber Besucher unserer Homepage,
die Referenten für Familienforschung für den Heimatkreis Podersam-Jechnitz erteilen gerne Hilfestellungen und Auskünfte bei Ihren Nachforschungen. Es können aber keine Forschungsaufträge übernommen werden. Evtl. können auch die Gemeindebetreuer/Ortsbetreuer der Gemeinden bei Ihren Nachfragen weiterhelfen. Siehe dazu „Verzeichnis Gemeinde-/Ortsbetreuer“.

Forschungsaufträge übernehmen Berufsgenealogen. Eine beispielhafte Liste von Berufsgenealogen für Böhmische Länder (auch Hobby-Genealogen, die gegen Honorar Nachforschungen machen) findet sich auf der Webseite http://sudetendeutsche-familienforscher.de/berufsgenealogen/.

Bitte geben Sie bei allen Anfragen bereits getätigte Forschungen mit an, um Mehrfachforschung zu vermeiden. Teilen Sie uns auch, wenn möglich, genaue Angaben zu Archiven, Buchnummern und Seitenzahlen mit. Falls Sie eine gedcom-Datei erzeugen können, wäre dies u.U. für unsere Unterstützung ebenfalls hilfreich. Ihre Referenten für Familienforschung für den Heimatkreis Podersam-Jechnitz

Anleitung zur Matrikelsuche im Archiv Prag

Beispiel: Jechnitz(Jesenice)
Die Startseite des Prager Archivs ist:
http://ebadatelna.soapraha.cz
Gehen Sie auf
SUCHE
Auswahl
NACH PROVENIENZ TYP und RÖM.KATH
und entspr. Ort wählen
Jesenice Bezirk Rakovnik
SUCHEN

In der Tabelle nach Jahr und Geburt/Heirat/Tod auswählen durch klicken auf den unterstrichenen Begriff in der 1. SPALTE
Es öffnet sich die Beschreibung für dieses Matrikelbuch Für das Anschauen der einzelnen Buchseiten klicken sie in der Menüzeile auf SCANS ANSEHEN
Und schon sind die Einträge da Zum Herunterladen der kompletten Seite am unteren Rand rechts neben der Größenangabe (z.B. 0.7MB) auf den
roten Pfeil klicken

Die Bilddatei wird auf den PC ins Downloadverzeichnis gespeichert.
Näheres zur Zugehörigkeit zum Kirchensprengel abhängig vom Jahr und weitere Infos findet man auf der folgenden Seite:
http://sudetendeutsche-familienforscher.de/SUD/kb/jechnitz.html Weitere Infos unter Forschungshilfen auf:
www.sudetendeutsche-familienforscher.de/

Helmut Tschischka

Anleitung zur Matrikelsuche im Archiv Leitmeritz

Beispiel: Kleintschernitz war eingemeindet in Gross Tschernitz. Die Kirchenbücher liegen für diesen Kirchensprengel im SGA Leitmeritz.
Der Einstieg ist wie folgt: (einfach den Link in den Browser kopieren)
http://vademecum.soalitomerice.cz/
>Deutschland< auswählen (rechts oben)
im Suchenfeld rechts oben den gewünschten Ort eintragen: Kleintschernitz
Solange weiterblättern bis die Personenstandsregister angezeigt werden:
sig. L77/4 • N, O, Z • 1761 - 1791 • Běsno, Březnice, Černčice, Hřebíčkovský Mlýn,
Personenstandregister
sig. L148/1 • N, O, Z, I-N, I-O, I-Z • 1702 - 1740 • Malá Černoc, Soběchleby
Personenstandregister
sig. 178/11 • N, I-N • 1869 - 1899 • Malá Černoc
Personenstandregister
Jetzt kann man die Kirchenbücher nach Jahren sehen und einen auswählen.
Z.B. Die Nummer L148/1
Dabei bedeuten:
N Geburten N-I Geburtenindex
O Heirat O-I Heiratsindex
Z Tod Z-I Tod Index
1702 – 1740 Kirchenbucheinträge von 1702 bis 1740
http://vademecum.soalitomerice.cz/vademecum/VysledekBean.action?show=&
_sourcePage=4EDlc39Q83jV_sD5FVeyaftWEwXCWLjZ1XXtGKqPtYYEdh7wnAo7c2CjD9QuW4Mz1gVRY4oJyIKV06K
uhWCdL4wnjyD_Zf5tb28DCgo3e8%3D&rowPg=27
Auf das dunkle Bild in der Mitte klicken: Es öffnet sich das Kirchenbuch.
Links sieht man die Laufleiste der einzelnen Kirchenbuch-Seiten, Mitte oben kann
eine direkte Seitenzahl eingegeben werden.
Wenn man die Seite auf seinen PC/Rechner laden will, klicken auf
BILD SPEICHERN
Kontoll-Text eintippen und SPEICHERN.

Die Bilddatei wird auf den PC ins Downloadverzeichnis gespeichert.
Näheres zur Zugehörigkeit zum Kirchensprengel abhängig vom Jahr und weitere
Infos findet man auf der folgenden Seite:
http://sudetendeutsche-familienforscher.de/SUD/kb/gr-tschernitz.html
Weitere Infos unter Forschungshilfen auf:
www.sudetendeutsche-familienforscher.de/

Helmut Tschischka


Anleitung zur Matrikelsuche im Archiv Pilsen

Als Erstes ist es wichtig, den Geburts- oder Forschungort dem richtigen Kirchensprengel zuzuordnen. Gehen wir an dem Beispiel des Ortes Pastuchowitz auf die Seiten des VSFF, der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher e.V. (www.vsff.de). Unter dem Reiter „Forschungshilfen“ gibt es z.B den Punkt „Ortsindex“. Hierunter findet man alle erfassten Kirchenbuchsprengel. Pastuchowitz selbst ist unter dem Buchstaben P nicht zu finden, man muss wissen, dass Pastuchowitz zum Pfarrbezirk Scheles (Zihle) gehört. Die Matriken sind aufbewahrt im Staatlichen Gebietsarchiv Pilsen. Wie finde ich nun die Matriken im Internet? Seit einiger Zeit gibt es das Gemeinschaftspojekt „Bayerisch-tschechisches Netzwerk digitaler Geschichtsquellen“, das unter folgender Internetadresse zu finden ist: www.portafontium.eu. Unter dem Reiter Recherche kann nun der Ortsname eingegeben werden (siehe Bild), mit Pouzit/Suchen werden die Eingaben bestätigt. Die Ansicht kann je nach Programmversion ändern.

Im unteren Bildschirmbereich werden jetzt die gefundenen Kirchenbücher angezeigt, die Eintragungen von Pastuchowitz beinhalten. Ein Klick auf „>“ am rechten Rand zeigt die ersten Seiten des gewählten Kirchenbuches an. Ein weiterer Klick auf das angezeigte Bild eröffnet nun die Möglichkeit, die folgenden Doppelseiten herunterzuladen; man muss nur auf das Symbol klicken und schon hat man die Datei auf seinem Rechner im DownloadOrdner. Weitere Informationen zu Seitenzahlen von Geburten, Hochzeiten und Begräbnissen sind nach Anklicken von sichtbar.

Etwas „Spielen“ mit den vielen Möglichkeiten gibt schnell Sicherheit bei der Bedienung; Man kann nichts „kaputtmachen“. Leider haben die verschiedenen Archive auch unterschiedliche Bedienungen. Eine grafische Zuordnung der Gebietsarchive und weitere interessante, wichtige Informationen zeigt http://www.familia-austria.at/index.php/forschung-undservice/netzrecherche/111-matriken-im-netz/482-tschechien#h1-uebersichtskarte-derarchivbereiche-tschechien Eine weitere, für viele wichtige Hilfe sind die verschiedenen Mailinglisten. Hier kann man Fragen stellen, um Hilfe bitten beim Lesen von Kirchenbucheinträgen, u.v.m. Informieren Sie sich z.B auf der vsff.de-Seite unter ->„Forschungshilfen“ –> „Mailinglisten“ Weitere Infos unter Forschungshilfen auf: www.sudetendeutsche-familienforscher.de/
Helmut Tschischka